Traceroute-Anleitung

Spielversionen: RS_Rune_final.png App_Icon-Circle.png

Ein Traceroute erstellt eine Karte mit der Route deines Internetverkehrs von deinem Computer bis hin zum gewünschten Ziel. Es ist ein wirklich nützlicher Test, der mögliche Verbindungsprobleme aufzeigt und uns dabei helfen kann, herauszufinden, wo etwas schiefgeht.

 

So führst du einen Traceroute durch

Drück gleichzeitig die Windows-Taste + 'R', gib 'cmd' ein und drück dann auf Enter (öffne auf Mac das Terminal)

  • RuneScape:
    • Gib 'tracert worldX.runescape.com' ein (auf Mac 'worldX.runescape.com')
    • Ersetze das 'X' dabei durch die Welt und drück auf Enter
  • Old School:
    • Gib 'tracert oldschoolX.runescape.com' ein (auf Mac 'oldschoolX.runescape.com')
    • Ersetze das 'X' dabei durch die Welt - 300 (Welt 301 wäre beispielsweise 1) und drück auf Enter

Warte, bis der Traceroute beendet wurde, und mach dann einen Screenshot und lade diesen auf einer Seite wie etwa Imgur hoch, bevor du uns bezüglich eines technischen Problems kontaktierst.

 

Was wird da angezeigt?
Ein Traceroute zeigt die Geschwindigkeit deiner Internetverbindung an verschiedenen Punkten zwischen deinem System und den Jagex-Servern an.

Dein System springt von verschiedenen Standorten auf der Welt, bis es schließlich eine RuneScape-Welt erreicht hat. Es wartet bei jedem 'Hop' auf eine Antwort, die in Millisekunden (ms) gemessen wird.

Die benötigte Zeit wird als Ping (oder Latenz) bezeichnet. Je länger es dauert, eine Antwort zu bekommen, desto höher ist deine Ping-Rate, was zu Verbindungsproblemen führen kann.

 

Worauf soll ich achten?
0–60 ms ist als Latenz akzeptabel, 60–100 ms oder mehr führen zu Lag und Verbindungsproblemen.

Wenn eine große Anzahl an * oder Timeouts angezeigt wird, kann dies bedeuten, dass es ein Problem mit dem Routing oder der Stabilität deiner Verbindung gibt.

So sollte ein gesunder Traceroute aussehen:

 

Ist dein Ping hoch?
Diese Lösungen könnten helfen:

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?