Meine Passwort-Zurücksetzung wurde abgelehnt

Es gibt drei Gründe, warum deine Passwort-Zurücksetzung vielleicht abgelehnt wurde.

1. Das falsche Konto wurde verwendet

Es gibt ein paar Dinge, die du bedenken solltest, bevor du eine Passwort-Zurücksetzung beantragst.

  • Achte darauf, dass du den richtigen Login-Namen bzw. die richtige E-Mail-Adresse zum Anmelden verwendest. Denk daran, dass Konten, die nach November 2010 erstellt wurden, eine E-Mail-Adresse zum Anmelden benutzen. Konten, die davor erstellt wurden, verwenden einen Login-Benutzernamen.

  • Achte darauf, dass du nicht den Anzeigenamen aus dem Spiel verwendest, falls dieser sich von deinem Login-Namen unterscheidet. Deine Anfrage wird abgelehnt, da du möglicherweise versuchst, das Passwort für das Konto von jemand anderem zurückzusetzen!

2. Die von dir gelieferten Informationen waren nicht gut genug

Wenn du deine Informationen einsendest, musst du darauf achten, dass du uns starke Nachweise lieferst, dass du auch wirklich der Besitzer des Kontos bist. Je länger deine Informationen zurückreichen, desto besser!

  • Passwörter

    Das ist einfach! Versuch einfach, das älteste Passwort für dein Konto anzugeben, an das du dich noch erinnern kannst.

  • Sicherheitsfragen

    Wenn du Sicherheitsfragen für dein Konto eingestellt hattest, liefere uns bitte die ältesten, an die du dich noch erinnern kannst.

  • Zahlungsdetails

    Falls du dir eine Mitgliedschaft gekauft hast oder jemand anderes für dich die Mitgliedschaft erworben hatte, solltest du die folgenden Informationen wissen:

    • PLZ des Zahlenden
    • E-Mail-Adresse bei der Zahlung (ob bei PayPal oder als E-Mail-Adresse für die Kaufbestätigung)
    • Zahlungsart
    • Name des Zahlenden
    • Transaktionsnummer der Zahlung
    • Die letzten vier Ziffern der Kredit-/Bankkarte

    Versuch dabei bitte immer, die ältesten Informationen zu etwaigen Zahlungen anzugeben, an die du dich noch erinnern kannst.

  • Weitere Informationen

    Wo das Konto erstellt wurde, ist definitiv etwas, das der Inhaber des Kontos weiß. Wenn du das nicht angeben kannst, wird deine Anfrage abgelehnt.

    • Erstellungsdatum: Jahr und Monat
    • Wo: Erstellungsland
    • Internetanbieter: Der Internetanbieter, den du bei der Kontoerstellung verwendet hast – die meisten Leute ändern ihren Anbieter über Jahre hinweg nicht, also denk gut nach!
    • Momentaner Internetanbieter: Von wem bekommst du gerade dein Internet?
    •Bist du umgezogen? Wann? Von wo nach wo?

  • Letzte Tipps

    • Sende deine Anfrage zur Passwort-Zurücksetzung von dem Gerät aus ab, mit dem du am meisten spielst!
    • Verwende keinen VPN-Service oder etwas anderes, das deine IP-Adresse verfälschen könnte!

 

3. Du bist nicht der Besitzer des Kontos

In einigen Fällen wird dir vielleicht gesagt, dass das Konto nicht dir gehört. Du hast vielleicht einige Zeit mit dem Konto gespielt, aber denk daran, dass das Konto immer in der Kontrolle des Erstellers sein sollte. Du solltest keine Konten von anderen akzeptieren, da das Konto dir nicht wieder zugesprochen werden würde, sollte eine Anfrage zur Passwort-Zurücksetzung eingesendet werden.

Wir raten dir dringendst, dir die Regeln von RuneScape durchzulesen.

War dieser Beitrag hilfreich?